Osmometer

Osmometer werden in der Qualitätskontrolle der injizierbaren Radiopharmazie verwendet, um die totale Osmolalität zu bestimmen

Unser Osmometer bestimmt die Osmolalität durch Messung der Gefrierpunktsenkung der flüssigen Probe.

Die Osmolalität beschreibt die Konzentration der osmotisch wirksamen Teilchen in den Probenlösungen. Dies ist unabhängig von Art, Zusammensetzung oder elektrischer Ladung der Lösung, weil sie sich auf die Masse der Lösung bezieht.

Das System ermöglicht eine einfache Handhabung mit einer kurzen Messzeit.

Das System lässt sich mit handelsüblichem zertifiziertem Standard leicht kalibrieren. (2 oder 3 Punkte Kalibrierung)

Betrieb

150 μl (Option für 50 μl Probe erhältlich) einer wässrigen Lösung werden bis unterhalb des Schmelzpunktes abgekühlt. Dann leitet die Rührnadel (Vibrator) automatisch die Kristallisation ein. Die Kristallisationswärme bewirkt eine Temperaturerhöhung bis zum Schmelzpunkt (unter 0 ° C). Die gemessene Temperaturdifferenz zu 0 ° C ist proportional zur Anzahl der freien Partikel in der Lösung. Der Messwert in mOsmol wird im Display angezeigt und kann von einer dedizierten Software auf einem PC oder einem LIMS aufgezeichnet werden.

Flyer Osmometer