18F-FDG

18F-FDG (Fluodeoxyglucose-18F Injektion)

18F-FDG PET hat sich zu der Standard Anwendung in der bildgebenden Onkologie entwickelt. 18F-FDG ist ein Analogon der Glukose, die das Radionuklid Fluor-18 enthält. Dieser Radiotracer liefert wertvolle und funktionelle Informationen basierend auf der erhöhten Glukoseaufnahme und Glykolyse von Krebszellen.

Fluor F-18 zerfällt durch Positron (β +) Emission und hat eine physikalische Halbwertszeit von 109,7 Minuten.

Die Qualitätsanforderungen von 18F-FDG sind in verschiedenen Pharmakopöen einschließlich der USP, BP, EP…beschrieben.

Zwar gibt es einige Unterschiede zwischen diesen Referenzen, die Philosophie und die Schlüsselanalyse sind ähnlich und erfordern die gleiche analytische Ausrüstung.

 

Die Hauptprüfungen für 18F-FDG sind:

Test

Technik / Instrument

Aussehen

Visuell

Radionuklid Identität

Gammastrahlenspektroskopie mit einem Vielkanal-Analysator

Radionuklid Identität

Halbwertszeit Bestimmung mit einem Aktivimeter

pH

pH-meter oder pH Streifen mit Auslesung durch ein Reflexion Photometer

Chemische Reinheit (Chloro-DG, FDG)

HPLC mit einem Kohlenhydrat-Detektor

Kryptofix Verunreinigung (aminopolyether)     

Spot Test

Lösungmittelreste

Gaschromatographie

Bakterielle Endotoxine (LAL)

Endosafe Tragbares Test System (PTS)

Radiochemische Reinheit

Radio-HPLC

Radiochemische Reinheit

Radio-TLC

Radiochemische Reinheit

Radio-HPLC

Osmolalität

Osmometer

Radionuklid Identität

Gammastrahlenspektroskopie mit einem Vielkanal-Analysator

Sterilität

Verkürzte Methode

Radioaktivität

Aktivimeter